< Neun Zerstörer | Lesebefehle: Die ersten Zehn >

16 Jun 2008 Kurt Appaz: »1975. Im Jahr der Weiber.«

Die Blütezeit der Hippies ist 1975 zwar längst vorbei, doch das hält Kurt und seine langhaarigen Kumpels nicht ab: Sie legen für einen altersschwachen Bully zusammen, schmeißen auch sonst das karge Geld zusammen und fahren nach dem vermasselten Abi erstmal zum Campen nach Frankreich. Wohin ist dabei eigentlich total egal, Hauptsache viel Spaß, immer was zum Kiffen und der ständige Kampf um den Erfolg beim anderen Geschlecht.

Ein kurzweiliger und ohne ersichtlichen Grund erstaunlich fesselnder Roman, der allerdings als Leichtgewicht auch schnell durchgelesen ist. Die ideale Sommerlektüre, von Jugendbuchautor Wolfram Hänel unter einem Pseudonym veröffentlich.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

2 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * wolfram hänel (19.07.08, 12:32):

    Ich danke für die Besprechung! Hat mich sehr gefreut. – Darf ich Sie bitten, mir den Text als “Kundenrezension” bei Amazon reinzustellen!
    Wäre prima!
    Herzlichst
    Wolfram Hänel (Kurt Appaz)

  2. * Kurt Appaz (05.06.09, 00:55):

    Ab 10. Juni 2009 gibt es einen neuen Roman von Appaz: “Klassentreffen – Bekenntnisse eines ehemaligen Oberschülers” (Ullstein Verlag)

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.