< Antike CSS-Lektüre | s9y-Port: Qwilm! >

07 Mar 2008 Man kann ja nicht immer nur portieren

Statt dessen »muss« man auch mal wieder am eigenen Template rumpopeln. Schon etwas länger ein Dorn im Auge war mir z.B. das Archiv, spätestens seit einem Kommentar von Eric, den ich jetzt auf die Schnelle nicht finde (den Kommentar, nicht den Eric). Außerdem habe ich der stetig wachsenden Anzahl von bilingualen Einträgen Rechnung getragen und die Links zum Umschalten der Sprache etwas ausgestaltet. Alles andere sind letztlich kleine Details und Bugfixes im Template, die ich z.T. auch schon vorher nach und nach eingeflickt hatte.

Und fertig ist es natürlich immer noch nicht :-)

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.