< Eintausend | Man kann ja nicht immer nur portieren >

06 Mar 2008 Antike CSS-Lektüre

Cover

Ich bin übrigens stolzer Besitzer eines der für lau plus Versand abgegebenen 100 Exemplare von Eric Meyers Standardwerk »Eric Meyer on CSS«.

Natürlich kann man CSS-Büchern oft beim Veralten zusehen, aber diesen Klassiker wollte ich einfach für die Sammlung haben – vor allem, wenn man ihn mal für kleines Geld abstauben kann.

Interessant ist das schon – die Ausgabe ist von 2003, und obwohl Meyers Fähigkeit, CSS simpel und verständlich zu erklären, immer noch beeindruckend ist, hat sich doch vieles seitdem verändert und weiterenwickelt. Heutzutage doch eher ein Buch zum schmökern und nostalgisch werden :-)

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.